Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Der Umwelt zuliebe

Mensch und UmweltRigips-Platten werden heute überwiegend aus umweltfreundlichem REA -Gips hergestellt. REA -Gips entsteht als Nebenprodukt bei der Stromgewinnung mit fossilen Brennstoffen. Auf diese Weise werden die natürlichen Gipsvorkommen geschont und gleichzeitig behält der Rohstoff die baubiologischen Eigenschaften von Naturgips. So trägt REA -Gips zu sauberer Luft bei und verringert den Entsorgungsaufwand. Prädikat: äußerst umweltfreundlich.

Prima Klima

Rigips-Platten besitzen die Eigenschaft, Feuchtigkeit aus der Luft stetig aufzunehmen und wieder in den Raum abzugeben. Das klimatisiert die Wohnung auf natürliche und sanfte Weise und führt zu mehr Behaglichkeit wie auch Wohlbefinden. Gesundes Wohnen ohne vermehrtes Heizen und Lüften: Das bietet selbst für Allergiker ein angenehmes Ambiente.

Im Handumdrehen trocken

Die vollständige Austrocknung einer Wohnung in Massivbauweise ist mit drei bis vier Jahren nicht nur äußerst langwierig, sondern zudem mit hohem Heizenergie- und Lüftungsaufwand verbunden. Im Trockenbau verkürzt sich die Trocknungsphase auf wenige Stunden. Der neu geschaffene oder umgebaute Wohnraum kann sofort genutzt werden. Beim Verbauen von Rigips-Platten wird der  Wassereinsatz auf ein Minimum reduziert. Bei einer durchschnittlichen Wohnung von ca. 67 m2 benötigt man im Massivbau sage und schreibe 1.000 l Wasser, also über fünf volle Badewannen. Im Trockenbau hingegen reicht eine zu ca. 1/3 gefüllte Wanne (67 l). Mit Trockenbau schonen Sie also nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihr Budget.

>> Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie u.a. in den Downloads links...

X