Trennwand

TrennwandTrennwände sind ebenso einfache wie vielfältig umsetzbare Ausbaumaßnahmen. Grundsätzlich sollten Sie dafür mindestens 12,5 mm dicke Platten einsetzen. Aus Schall- und Brandschutzgründen sowie für eine höhere Stabilität sind eine doppelte Beplankung und eine Hohlraumdämmung mit Mineralwolle, z.B. von Isover, empfehlenswert.

Zusätzliche Vorteile bieten die raumhohen 1-Mann-Platten mit einer Länge von 2,60 m: Die fertigen Wände haben nur senkrechte Fugen.

Das bedeutet:

  • weniger verspachteln
  • bessere Akustik
  • einfaches Handling

 

Stichwort: LICHT
Um im neu geschaffenen Raum Tageslicht zu erhalten, kann übrigens auch ein Lichtband oder ein Fenster eingebaut werden.

Anschlüsse verstecken
Der Wandhohlraum dient als Installationsebene für Elektroleitungen, Lautsprecherkabel, Heizungsrohre etc.

>> Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie u.a. in den Downloads links...

X