Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Abseitenwand mit Lösungen von RIGIPS

Nach der Verkleidung der Dachschrägen stellt sich Ihnen vielleicht die Frage, wie Sie den nur schwer zu nutzenden Raum unterhalb der Dachschräge optimal nutzen können.
Unser Tipp: Bauen Sie geschickt und clever aus – mit einer Abseitenwand (Drempel). Dann können Sie Möbelstücke wie etwa ein Bett mühelos ohne Hohlraum bis an die Wand rücken.
Oder Sie setzen auf die maximale Raumausnutzung und bauen in die ungenutzte Schräge ein Regal oder einen Schrank ein. Ob offen, mit Türen oder einem Vorhang versehen: So wird selbst die kleinste Nische zur attraktiven Nutzfläche.
Drempel eignen sich übrigens auch bestens als Installationsraum. Verstecken Sie Kabel, Installationen und Anschlüsse einfach hinter den Platten.

Ihre Vorteile in der Übersicht:

  • Maximale Nutzung von bisher ungenutztem Raum in Dachschrägen mit Trockenbau-Konstruktionen
  • Individuelle Möglichkeiten: Z. B. Regal, Wandschrank oder Abseitenwand zur Kaschierung von Leitungen und Installationen
  • Schnelle, saubere und einfache Ausbaulösung mit Gips- oder Gipsfaserplatten

Wandschrank - Platz sinnvoll nutzen
Schränke für die Dachschräge gibt es leider nicht von der Stange - vom Schreiner angefertigt sind sie optimal an den Raum angepasst, aber nicht für jedermann erschwinglich.
Leicht, schnell und kostengünstig können Sie das aber auch in Ruhe selbst bauen. Clever geplant können Sie hier Ihre komplette Garderobe unterbringen oder die selten genutzte sperrige Wintersportkleidung. Mit einer Einteilung ganz nach Ihren Bedürfnissen. Variabel und individuell.

>> Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie u.a. in den Downloads links...

X