Ein kalter Winter und ein Blick auf die Heizkostenabrechnung überzeugen so manchen Eigenheimbesitzer von der Notwendigkeit, in die energetische Qualität seiner Immobilie zu investieren. Als vergleichsweise einfache, schnelle und in der Wirkung effiziente Maßnahme wird er sich dann vielleicht für eine Dämmung der obersten Geschossdecke entscheiden. Das „Rigidur Dachbodenelement 032 TF“ von Rigips macht deren Dämmung jetzt noch attraktiver. Es ist nicht nur begehbar und sorgt dafür, dass der Dachboden weiterhin genutzt werden kann, sondern überzeugt vor allem mit seiner hohen Dämmwirkung: Der Energieverlust über den Dachboden kann mit ihm um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Durch Auflage einer zusätzlichen, nur zehn Millimeter dünnen Lage Rigidur H Gipsfaserplatten kann die Dachgeschossfläche darüber hinaus zu einem vollwertigen Wohnraum ausgebaut werden.

Wärmebrückenfreie Dämmschicht

Das Rigidur Dachbodenelement 032 TF erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung und spart schon in der nächsten Heizperiode bares Geld. Die Elemente bestehen aus einer leistungsfähigen EPS-Dämmlage und einer äußerst robusten Gipsfaserplatte. Ein integrierter Treppenfalz sorgt dafür, dass schon mit wenigen Handgriffen eine lückenlose und damit dauerhaft wärmebrückenfreie Dämmschicht entsteht.

Montage auch für Heimwerker kein Problem

Die Elemente können lose verlegt werden, was eine Zeitersparnis von bis zu 30 Prozent gegenüber der bisher üblichen Verlegetechnik bedeutet, bei der die Elemente verklebt und verschraubt werden mussten. Gleichzeitig hält das Rigidur Dachbodenelement 032 TF alle Optionen für die zukünftige Nutzung des Dachbodens offen: So entsteht durch die Verlegung der zusätzlichen Lage Gipsfaserplatten eine belastbare Bodenkonstruktion, auf der auch neuer Wohnraum geschaffen werden kann.

Zusätzliche Stabilität durch Verschrauben und Verkleben

Das Dachbodenelement kann dank seines praktischen Formats problemlos auch durch enge Flure oder Dachluken transportiert werden. Je nach geplanter Beanspruchung der Bodenfläche oder bei unebenem Untergrund, wenn also zusätzliche Stabilität gefordert ist, können die Elemente auch ganz einfach verklebt beziehungsweise verklebt und verschraubt werden.

X