Oberflächen

Spachtel & Putze

Oberflächen: So läuft's glatt bei Fugen und Flächen

Auch das richtige Verspachteln will gelernt sein! Bei der Verarbeitung von Rigips-Platten entstehen an den Plattenstößen immer Fugen. Für den Trockenbau-Profi gilt die ordnungsgemäße Verspachtelung dieser Fugen als krönender Abschluss und Handschrift seiner Arbeit. Machen Sie es genauso und achten Sie darauf, dass die Fugen richtig verspachtelt sind. Denn falsch ausgeführt, kann das bei Folgearbeiten wie Tapezieren, Anstreichen oder Verputzen zu Schäden in Form von Rissen führen und die optische Qualität der geleisteten Arbeit negativ beeinflussen.

Gehen Sie auf Nummer sicher: Führen Sie die Verspachtelung der Fugen nur mit den dafür vorgesehenen Fugenspachteln von Rigips durch. Beim Dachgeschossausbau und im Deckenbereich empfehlen wir Ihnen dabei generell, mit Bewehrungsstreifen zu verfugen.

Für die Oberflächen bieten sich auch die Gipsputze von Rigips an, die sich durch ihre aufeinander abgestimmten Komponenten auszeichnen und Lösungen für nahezu alle festen Untergründe bieten.

>> Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie u.a. in den Downloads rechts...