Für viele Heimwerker ist der Begriff „Rigips“ längst zum Synonym für den Innenausbau geworden. Kein Wunder, denn der Ausbau der eigenen vier Wände mit modernen Trockenbausystemen bietet maximale Flexibilität: Ein zusätzlicher Raum als Arbeits- oder Kinderzimmer wird benötigt? Eine Trennwand zwischen Ess- und Wohnbereich wäre wünschenswert? Oder ist vielleicht die Esstheke in der Küche ein lang gehegter Traum? Ganz gleich, ob das eigene Zuhause neuen oder veränderten Lebensumständen angepasst, Räume effektiver gestaltet oder kreative Ideen schnell und einfach in die Tat umgesetzt werden sollen: Rigips eröffnet Freiräume für kleine und große Ausbau-Wünsche.

Innenausbau nach Maß

Mit den Produkten von Rigips können Heimwerker alle ihre Vorstellungen im Innenausbau selbst realisieren. Die perfekt aufeinander abgestimmten Systemkomponenten machen die Umsetzung denkbar einfach und bieten vielfältige und flexible Gestaltungsmöglichkeiten im ganzen Haus. Zeitaufwand, Lärm und Schmutz sind dabei so gering, dass man während des Umbaus ungehindert in den eigenen „vier Wänden“ wohnen bleiben kann.

Damit das eigene Ausbauprojekt auf jeden Fall zum Erfolg wird, unterstützt Rigips engagierte Heimwerker unter anderem mit dem „Ausbauberater“ – ein innovatives Online-Werkzeug, das in keiner Selbermacher-Ausrüstung fehlen sollte. Insbesondere, da es für den Nutzer kostenfrei zur Verfügung steht. Von der Homepage www.rigips-heimwerker.de gelangt der Besucher direkt zum Ausbauberater. Intuitiv führt dieser anhand von Raumsituationen und Komfortwünschen in Minutenschnelle zur bestmöglichen Konstruktionslösung.

Im ersten Schritt wird die Art des Bauvorhabens, zum Beispiel „Trennwände erstellen“, definiert. Der Rigips Ausbauberater schlägt dann alle für die jeweilige Anwendung sinnvollen Produkte und Systeme vor. Als nächstes kann der Selbermacher dann festlegen, welche Wünsche ihm zum Beispiel in puncto Schallschutz oder Gestaltung besonders wichtig sind. Der Ausbauberater wählt automatisch die Konstruktionslösung aus, die diese Ansprüche am besten erfüllt. Anschließend können die Raum- und Konstruktionsmaße einfach über eine grafische Benutzeroberfläche eingegeben werden, damit daraus eine ausführliche Material- und Stückliste mit allen für den Ausbau wichtigen Komponenten zusammengestellt werden kann. Darüber hinaus erhält der Nutzer einen exakten Verlegeplan für die zu montierenden Platten und die erforderliche Unterkonstruktion. Dabei berücksichtigt das Programm automatisch alle zu beachtenden Vorgaben, wie etwa Mindestabstände oder Ausschnitte für Türen oder Fenster. Über eine integrierte Postleitzahlen-Suche lassen sich bei Bedarf qualifizierte Baumärkte in der Nähe ermitteln.

X