Bis zu 81% bessere Dämmung der Außenwände

Höchste Zeit für einen Klimawandel im Wohnraum

Steigende Energiepreise und scharfere gesetzliche Anforderungen lassen den Bedarf an energetischen Sanierungen weiter zunehmen. Denn effiziente Warmedämmungen im Gebäudebestand tragen wesentlich zum Energiesparen und zum Werterhalt von Immobilien bei und schaffen zugleich ein angenehmes, komfortables Wohnklima. Die Dämmung der Außenwand spielt hier eine wichtige Rolle.

Eine Dämmung bestehender Gebaude von außen ist oft nicht realisierbar. In diesem Fall stellt eine Dämmung der Außenwand von innen die einzige Möglichkeit für die energetische Sanierung dar. Das ist u. a. der Fall bei:

  • Denkmalgeschutzten Fassaden / Klinkerfassaden
  • Gebauden mit hinterlufteten Fassaden
  • Einhaltung der Bebauungsgrenzen
  • Teilbereichsdammung einzelner Wohneinheiten
  • Kellerausenwanden

Mit der neuen Rigitherm 032 gehen Sie bei der Innendämmung von Außenwänden auf Nummer sicher. Diese neu entwickelte EPS-Verbundplatte verfügt über einen besonders geringen Wärmeleitwert.

Darüber hinaus bietet Ihnen Rigips erstmalig die Sicherheit von anwendungsfreundlichen, feuchtetechnisch geprüften Innendämm-Lösungen vor allem im Hinblick auf bauphysikalische Problemfelder wie Tauwasser bzw. Schimmelbildung. Das führt nicht nur zu einem positiven Klimawandel im Wohnraum, sondern dient auch nachhaltig dem Klimaschutz.

Kundenservicezentrum DIY
Telefon 0209 3603-777
Telefax Hier geht es zur Faxübersicht!
Montag - Donnerstag: 7:30 - 17:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 15:00 Uhr
eMail: technischer-service@rigips.de

X