Löcher reparieren

ReparaturFür Beschädigungen an Rigips-Platten, die z. B. durch falsch platzierte Steckdosen- und Lichtschalterausschnitte bzw. bei Beschädigungen durch grobe Werkzeuge oder Stöße entstanden sind, bietet Ihnen Rigips eine besondere Lösung: das Rigips Reparaturgewebe.

Das Rigips Reparaturgewebe ist metallverstärkt und selbstklebend. Damit haben Sie ein einfaches und schnelles Hilfsmittel für dauerhafte Reparaturen zur Hand.

Entfernen sie loses und brüchiges Material am Rand der zu schließenden Öffnung. Danach ziehen Sie die Schutzfolie von der Rückseite des Rigips Reparaturgewebes ab und platzieren dieses mittig über dem zu reparierenden Bereich. Danach wird die erste Schicht der Spachtelmasse aufgetragen und abgezogen.

Falls erforderlich, ziehen Sie nach erfolgter Trocknung eine zweite Schicht Spachtelmasse auf. Nach dem vollständigen Trocknen der zweiten Spachtelschicht schleifen Sie die Fläche ggf. nach. Sie erhalten so eine glatte und besonders ebene Oberfläche, die Sie mit der Endbeschichtung Ihrer Wahl versehen können.

Nachträglicher Installationseinbau

Sie benötigen eine zusätzliche Steckdose oder einen weiteren Lichtschalter? Bei Rigips-Wohnwänden lassen sich Elektroinstallationen auch nachträglich besonders sicher, einfach und sauber einbauen. Mit wenigen Handgriffen schneiden Sie eine Öffnung in die Gipskartonplatte und bereiten so die Wand für den Elektrofachmann vor.

>> Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie u.a. in den Downloads links...

X